NL EN DE

Verwendung

Pehatine 209 ist lange haltbar, unschädlich und unproblematisch verwendbar für:

Vielseitig verwendbar

Pehatine 209 ist für den gebrannten und ungebrannten Scherben geeignet.
Es lässt sich bei jeder Temperatur verwenden – für Steingut, Tonware und Porzellan.

Die Anwendung von Pehatine 209 ist ganz einfach.

Empfehlung: Einen Teil Pehatine mit zwei Teilen Wasser mischen und in das Glasurpulver einrühren. Das Stoffgemisch kann dann entweder mit einem breiten oder einem feinen Pinsel auf das Steingut, den Ton oder das Porzellan aufgetragen werden.


Grundrezept

1 kg Pulver + 0,5 l Pehatine + 1 l Wasser = Ergebnis

Angerührtes Pehatine für sonstige Rezepte:
0,5 l Pehatine + 1 l Wasser (= angerührtes Pehatine)


Streichglasur

Streichglasur und angerührtes Pehatine stehen im Verhältnis 1:1
Mit angerührtem Pehatine ist gemeint: 1 Teil Pehatine zu 2 Teilen Wasser

Glasur
Angerührtes Pehatine hinzufügen
Rühren und sieben
Streichglasur

Farbpigment/Oxide

Verhältnis zum angerührten Pehatine: 1:1
Weiteres Verdünnen mit Wasser ist eventuell möglich.


Keramische Farbe

Verhältnis der Mengeneinheiten: 2 Teile Glasur, 1 Teil Pigment, 5 Teile angerührtes Pehatine.
Mit angerührtem Pehatine ist gemeint: 1 Teil Pehatine zu 2 Teilen Wasser.


Farbiger Schlick aus Kaolin, Pigment/Oxid

Verhältnis zum angerührten Pehatine 1:1
Weiteres Verdünnen mit Wasser ist eventuell möglich


Farbiger Ton

Verhältnis der Mengeneinheiten: 2 Teile Pigment, 3 Teile Kaolin, 2 Teile Tonmehl halbfett, 2 Teile Glasur, 1 Prise Talk und Bentonit, 2 Teile angerührtes Pehatine.
Mit angerührtem Pehatine ist gemeint: 1 Teil Pehatine zu 2 Teilen Wasser.

Kneten Sie ein Tonbällchen (100 g) zu einer gleichmäßigen Masse aus farbigem Ton.


Eingetrocknete Glasur

Angerührtes Pehatine hinzufügen.
Mit angerührtem Pehatine ist gemeint: 1 Teil Pehatine zu 2 Teilen Wasser.


Montagemasse

Ton mit Pehatine verrühren und montieren. Ausgezeichnete Haftung.


Pulver, das mit Pehatine gemischt wurde, im Vergleich zu Pulver, das nur mit Wasser angerührt wurde.
Die unterschiedliche Sedimentation des angerührten Pulvers nach 2 Stunden.


Pehatine 209 enthält 0,05 % Preventol. Das ist ein Konservierungsmittel, das von allen europäischen Glasurherstellern in zahlreichen angerührten Glasuren verwendet wird. Infolge der Änderung der europäischen Gesetzgebung sind wir vom 1. Juli 2017 an verpflichtet, das mit diesem Symbol kenntlich zu machen. (Es kann zu Hautreizungen kommen) ((Es sind keine solchen Fälle bekannt))

Möchten Sie mehr erfahren? Laden Sie das Sicherheitsdatenblatt herunter!